Über mich
Informatiker - Architekt - Entwickler - Berater - Trainer


Als freiberuflicher Softwarearchitekt, -entwickler und Berater bin ich seit über 15 Jahren tätig. An der Universität - RWTH Aachen - habe ich mein Diplom in Informatik erworben und unterstütze seit dem Firmen in den unterschiedlichsten Projekten. Je nach Bedarf nehme ich dabei verschiedene Rollen ein. Vom Entwickler zum Architekten und vom Berater zum Projektleiter sind mir die Rollen vertraut. Meine praktische Mitarbeit in Entwicklungsprojekten ist meist eine Mischung dieser Rollen mit einem großen Anteil an Softwareentwicklung. Mein Schwerpunkt ist dabei die Softwareentwicklung in verteilten Systemen im Java EE Umfeld.

Vortrag auf der Jax
Vortrag auf der Jax.

Durch meine projektleitenden Tätigkeiten in Konzernen ist mir auch die Führung von mehreren Teams in Großprojekten nicht fremd. Zudem konnte ich viele Strukturen unternehmensinterner IT-Bereiche kennenlernen und weiß, wo es bei Softwareprojekten oft klemmt. Die Prozessoptimierung durch Einführung agiler Vorgehensweisen bei der Softwareentwicklung sind dabei häufig begleitende Tätigkeiten. Immer mit dem Ziel, im jeweiligen Unternehmenskontext und Projektumfeldes, Geschäftsprozesse optimal in der IT abzubilden und ein langlebiges und wartungsfreundliches Softwaresystem zu bauen.
Neben meinen Projekttätigkeiten leite ich auch gerne Seminare, schreibe Artikel und halte Vorträge. Es macht mir Spaß über meine Erfahrungen zu berichten und mich mit anderen auszutauschen. Die Informatik und insbesondere die Softwareentwicklung sind für mich meine große Leidenschaft. Dem entgegen kommt die ständige Entwicklung und die neuen Erkenntnisse im Bereich der Informatik. Es vergeht kein Jahr, in dem nicht neue Technologien den Markt erobern und neue Ideen die Runde machen. Es gibt immer und überall vieles zu entdecken, seien es neue agile Prozesse in der Softwareentwicklung, neue Ansätze im Release- und Testmanagement, neue Frameworks, neue Programmiersprachen oder allgemein Neuigkeiten aus der Welt der Softwaretechnik. Ein großer Antrieb ist neben dem Spaß am ständigen Lernen, der Wunsch nach immer besserer Softwarequalität und der Entwurf von nachhaltigen Architekturen, die auch nach Jahren noch eine effiziente Weiterentwicklung zulassen.

Und auch wenn ich meine Entspannung am Strand mit einem guten Fachbuch finden kann, gibt es für mich auch noch andere Dinge;) Neben dem Interesse an anderer Literatur und der - zugegeben wieder sehr nerdigen - Beschäftigung mit der digitalen Fotografie, nimmt Sport einen großen Stellenwert bei mir ein.

Lofoten - Inselgruppe Norwegens
Kleiner Trip auf die in der Nähe des Polarkreises im Atlantik
liegenden Lofoten, die Teil einer Inselgruppe vor der Küste
Norwegens sind.
Dabei sind der regelmäßige Lauf im Wald, der Besuch des Fitness-Studios und das Klettern in der Kletterhalle nur die Vorbereitung auf die wunderbare Welt des hochalpinen Bergsports und Bergsteigens.
Denn mit Eispickeln, Steigeisen und Seil die Gletscherwand hochzusteigen und auf dem Gipfel eines Berges zu stehen, läßt auch mich den Computer vergessen.


Blick vom Schrammacher - mit 3410m der zweithöchste Gipfel des Tuxer Kammes innerhalb der Zillertaler Alpen.
Das Bild zeigt den Blick vom Schrammacher, der mit 3410m der
zweithöchste Gipfel des Tuxer Kammes innerhalb der Zillertaler
Alpen ist und wurde auf dem Weg zur Gletscherspitze aufgenommen.

Mit der Kletterausrüstung und genügend Proviant
auf dem Rücken auf dem Weg zum Gipfel.